The State of Agile Development – Ergebnisse verfügbar

Vor einiger Zeit habe ich noch auf die Möglichkeit zur Teilnahme an der Umfrage zum Thema Agile Softwareentwicklung hingewiesen. Die Ergebnisse liegen nun vor, das Feedback von mehr als 3000 Teilnehmern wurde berücksichtigt.

Schon ein kurzer Blick zeigt aus Sicht der Hardliner im “agilen Lager” erstaunliches. Die größte Gruppe der Teilnehmer bezeichnet sich als “Projekt Manager” – und dies obwohl diese Rolle immer wieder in Frage gestellt wird. Andererseits sehen sich lediglich 2% der Teilnehmer in der Rolle eines “Product Managers” – dies ist umso erstaunlicher, da der Scrum Product Owner aus Sicht vieler mehr ein Produktmanager als ein Projektleiter ist. Trotz unserer geliebten Whiteboards und Task-Cards wird MS Project weiterhin von fast einem Viertel der Teilnehmer eingesetzt.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass viele agilen Praktiken immer stärker angewandt werden:

There has been a significant increase in both management and engineering practices […]

Das konsequente anwenden der agilen Praktiken schlägt sich auch in dem Erfolg der Projekt nieder:

  • Mehr als 17% der Teilnehmer geben an, dass alle agilen Projekt erfolgreich waren (100% Erfolg)
  • Mehr als 76% aller Teilnehmer geben an, dass 75% oder mehr aller agilen Projekt erfolgreich waren

Die dominierende agile Methode ist Scrum – mehr als die Hälfte aller Teilnehmer nutzt Scrum oder eine Kombination aus Scrum und XP:

Scrum has clearly shown itself to be the dominant methodology of choice – 71% of respondents chose Scrum or a Scrum/XP hybrid as the methodology they follow most closely

http://www.versionone.com/ACNewsletter/AgileChronicles_August2008.html

Als Hauptgrund für das Scheitern wurden organisatorische Hindernisse – v.a. die Unternehmenskultur und die Unternehmenswerte benannt. In lediglich 11% der Fälle scheinen die Probleme darin begründet, dass das Entwicklungsteam sich gegen die agilen Werte sträubt.

Die komplete Studie ist hier erhältlich: