ScrumButt bzw. Nokia-Test als Excel-Tabelle

Basierend auf zwei Präsentationen von Jeff Sutherland (1, 2) habe ich die genannten Kriterien zur Bewertung des Scrum-Einsatzes (man könnte auch Reifegrad sagen) übersetzt und in eine Excel-Tabelle übernommen.

Iterative Entwicklung

  • Sprints sind zeitlich begrenzt (vier Wochen oder weniger)
  • Softwarefunktionen sind getestet und funktionieren am Ende der Iteration
  • Sprint beginnt mit agiler Spezifikation

Nokia Test Teil 2

  • Es ist bekannt wer der Product Owner ist
  • Das Product Backlog ist mittels der Business Value priorisiert.
  • Einträge im Product Backlog sind durch das Team abgeschätzt.
  • Das Team erzeugt Burndown Charts und kennt die eigene Velocity.
  • Keine Unterbrechungen von außen

Tabelle zum Download:

Mittels der Tabelle kann man schnell ermitteln, wie weit man vom optimalen Scrum (nach Jeff’s Meinung) entfernt ist. Die Tabelle hilft zudem wenn verschiedenen Teams verglichen werden sollen.

Natürlich können die Kriterien erweitert werden, so gibt es beispielsweise hier und da den Wunsch auch den Business Value abzubilden.

Um Jeff zu zitieren:

I like your spreadsheet. Feel free to use it.

All materials on my web site are released under a Creative Commons license that allows free use of the material with attribution as long as their is no financial charge for use.

2 thoughts on “ScrumButt bzw. Nokia-Test als Excel-Tabelle

  1. Am Ende erreicht man eine bestimmte Punktzahl, aber was bedeutet diese? Gibt es eine Bewertung?

  2. Jeff geht in seinen Präsentationen darauf ein:
    Ausgehend von durchschnittlich 4 Punkten (von 10), glauben viele der Teilnehmer, dass sie nach Scrum Training sich auf durchschnittlich 6 Punkte verbessern können.
    Die Punktzahlen wurden von Jeff festgelegt und spiegelt damit auch seine persönlichen Präferenzen wider. Letztendlich kann der Test nur Anhaltspunkte liefern und damit Anregungen zur weiteren Verbesserung liefern.

Comments are closed.