Agile Breakfast Konstanz – Definition of Ready

Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit auf dem 4. Agile Breakfast in Konstanz einen Vortrag zum Thema “Definition of Ready” zu halten. Das Agile Breakfast wird von der Scrum Usergroup Lake Constance (SUGLC) organisiert, findet in Konstanz im Wasserturm (wunderschöne Aussicht auf den Bodensee!) und wurde auch dieses Mal von der Firma Sybit gesponsert.

Verbreitung der Definition of Ready

Viele Scrum Team kennen die “Definition of Done”, in der definiert wird, in welchem Zustand ein Inkrement den Sprint verlässt. Laut Jeff Sutherland wenden diese jedoch nur ca. 50% aller Teams konsequent an. Die” Definition of Ready” (Definition, in welchem Zustand eine Story den Sprint betritt) ist jedoch deutlich weniger Team bekannt. Nur ca. 1% aller Scrum Teams weltweit wenden eine Defnition von “Fertig für den Sprint” konsequent an.

clip_image001

Die inkonsequente Anwendung ist erstaunlich, da die Definition of Done als auch die Definition of Ready das Potential haben die Produktivität von Teams zu verdoppelt. Jeff Sutherland fasst dies unter dem Begriff “Hyperproductive Scrum Teams” zusammen. Zusammen mit einer echten Selbstorganisation, bietet die konsequente Anwendung von DONE und READY das Potential die Produktivität um den Faktor 4-8 zu erhöhen!

Stichprobe: Definition of Ready in der Community

Eine Stichprobe in der größten Scrum Mailingliste “scrumdevelopment” (Yahoo Group) bestätigt jedoch, dass gerade die Definition of Ready bei weitem nicht so bekannt ist, wie ihre Effekte nahelegen würden:

  • „definition of done“: 1001
  • „definition of ready“: 6
  • „ready state“: 14

Was versteht man unter “READY”?

Vereinfacht ist eine Story bereit für die Implementierung, wenn die Anforderung verständlich beschrieben wurde und folgende Fragen beantwortet werden können:

Warum?

  • Zielsetzung / Problemstellung klar,
  • Geschäftswert verstanden

Was?

  • Gewünschtes Ergebnis verstanden, Akzeptanzkriterien formuliert

Wie?

  • Implementierungsstrategie/-konzept bekannt
  • Kosten / Größe bekannt

Wichtig: Zuerst WARUM, dann WAS, dann WIE!

Alternative Erklärung

Roman Pichler, hat sich diesem Thema ebenfalls schon in einem Blog-Artikel zugewandt. Aus seiner Sicht muss eine Story folgende Kriterien erfüllen, um “READY” zu sein:

Klar

  • Gemeinsames Verständnis was genau gemeint ist

Testbar

  • Es gibt klare Entscheidungskriterien, ob etwas erfolgreich umgesetzt ist oder nicht.

Handhabbar

  • Größe muss stimmen (nicht zu groß/klein)
  • Komplexität muss handhabbar sein
  • Unsicherheit, Abhängigkeiten

Eine teamspezifische Definition of READY listet meist detailliertere kontextbezogene Kriterien auf und dient als Quality Gate, um sicherzustellen, dass nur Stories in den Sprint übernommen werden, die wirklich bereit für die Implementierung sind.

Der Weg zu “READY”

Es ist die Aufgabe des Product Owners sicherzustellen, dass Stories bereit für die Implementierung sind, wenn er sie in einem Sprint umgesetzt bekommen soll. Hierzu arbeitet er mit allen Beteiligten eng zusammen, um von groben Ideen zu klaren – “bereiten” – Stories zu kommen. Gerade bei der technischen Analyse ist auch das Team gefragt, frühzeitig Informationen und Feedback zu liefern.

Ein Blick in das Backlog zeigt dann in etwa folgendes Bild:

clip_image002

Etwas genauer betrachtet, erkennt man, wie im Lebenszyklus von Anforderungen immer mehr Details hinzugefügt werden. Die Details sind meist das Ergebnis von Diskussionen und sollten – je nach Kontext – auch schriftlich festgehalten werden. Hierbei kann eine Vorlage oder eine Checkliste sehr hilfreich sein.

clip_image003

Eine solche Checkliste oder ein Template kann jedoch auch gefährlich sein. Wenn zu viel Augenmerk auf das Dokument und zu wenig auf die Diskussion gelegt wird, nähert man sich schnell dem alten Requirement Engineering an und verliert an Agilität.

Die Präsentation zu diesem Thema werde ich in absehbarer Zeit noch veröffentlichen.

One thought on “Agile Breakfast Konstanz – Definition of Ready

  1. Pingback: Agile Breakfast Konstanz: Folien für "Definition of READY"–Vortrag verfügbar

Comments are closed.